ALTER data Entwicklung von Datenbanken & Software
Leistungen
Seminare
Unternehmen Referenzen Kontakt
Summary
SQL
PL/SQL DBA

Seminartitel: ORACLE SQL

Seminarkennung: ORA-SQL1
Kursdauer: 5 Tage, Beginn 1. Tag 10:00 Uhr (Inhouse 09:00 Uhr)
Preis p.P.: 2.190,- EUR zzgl. USt. (max. 8 Teilnehmer)
Buchungsanfrage: Online: seminarbuchung@alterdata.eu

Zielgruppe:

Anwendungsentwickler, PL/SQL Programmierer, Software Designer, Datenbankadministratoren, Datenpfleger, Systembetreuer, Projektleiter, Projektbetreuer, Facharbeiter, Analytiker, Controller.

Vorkenntnisse:

Sicherere PC- und Windowskenntnisse, IT Erfahrung, abstraktes Denkvermögen bzw. Programmiererfahrung in einer Programmiersprache ist von Vorteil.

Lernziel:

Erlernen wie man die mengenorientierte Sprache SQL in einer Oracle Datenbank (oder auch anderem RDBMS) einsetzt, um Tabellen zu erstellen, zu ändern und zu löschen, sowie auf die Daten zuzugreifen, sie zu filtern, zu manipulieren, hinzuzufügen und zu entfernen. Kennenlernen und benutzen der interaktiven Benutzerschnittstellen sqlplus und SQL Developer. Anlegen von Tabellen und Constraints. View Erstellung und Handhabung. Basiswissen zu Indizes, Sequenzen und Synonymen. Benutzer- und Rechteverwaltung.

Methoden:

Vortrag, Workshop, Diskussion, Fallbeispiele, praktische Übungen, Besprechungen der Lösungswege.

Agenda:

  • Grundlagen der Modellierung und der relationalen Datenbanken
    • Aufbau des ER-Modells (Entity-Relationship-Modell)
    • Relationales Modell
  • Referenzielle Integrität
  • Oracle Werkzeuge:
    • SQL*Plus
    • SQL Developer
  • SQL Sprache:
    • DCL: GRANT und REVOKE
    • DDL: CREATE, ALTER, DROP, RENAME
    • DML: INSERT, UPDATE, DELETE, TRUNCATE
    • Transaktionssteuerung: COMMIT vs. ROLLBACK
    • SELECT Statement
      • Klauseln (SELECT, FROM, WHERE, GROUP BY, HAVING, ORDER BY)
    • Join Arten:
      • INNER JOIN
      • LEFT, RIGHT und FULL OUTER JOIN
    • Unterabfragen
    • Funktionen zu Numerischen-, Datums- und Textdatentypen, Konvertierungsfunktionen
    • NULL Werte mit NVL und DECODE Funktion
  • Datenbankobjekte
    • Tabelle, View, Sequence, Synonym, Index
    • Constraints (Primary Key, Foreign Key, NOT NULL, CHECK)
  • User- vs. Schemakonzept
  • Rechte und Rollen